WerkHaus

Nachbarschaftshilfe
Das WerkHaus versteht sich als Ausdruck praktischer
Nachbarschaftshilfe. Es steht bereit für alle, die handwerkliche
Tätigkeiten selbst ausführen wollen und dazu
Anleitung, Werkzeug, Raum oder methodische Unterstützung
benötigen. Hier werden eigene Ideen kreativ
in die Tat umgesetzt. Nachbarschaftlich steht es offen
für alle.

Damit fördert das WerkHaus fundamentale Komponenten
des sozialen und generationsübergreifenden Miteinanders.
Praktische Hilfe auf der einen, Weitergabe von
Wissen auf der anderen Seite.

Ganz konkret wird hier repariert oder gar restauriert,
um nicht immer gleich alles wegzuwerfen. Ideen, für die
die eigene Wohnung zu klein ist, finden hier ihren Platz.
Klassische Handwerkstechniken werden erlernt, genau
wie der Umgang mit den dazugehörigen Werkzeugen.

Eine Ressource
Natürlich ist das WerkHaus die interne Anlaufstelle und
Werkstatt für das Nachbarschaftshaus. Ob eine kleine
Reparatur oder die große Ausstattung für eine Veranstaltung
im BühnenHaus. Hier kann sich vor Ort selbst
geholfen werden. Das WerkHaus wirkt aber nicht nur
vor Ort. Es ist vielmehr die Basis für vielfältige Aktivitäten
im Stadtteil. So werden Veranstaltungen und
Feste im Kiez durch die Aktionen und die Erfahrung
des WerkHauses bereichert. Mobile Mitmach-Stände
können betreut, Workshops und Mitmach-Aktionen vor
Ort, z.B. in Kindereinrichtungen angeboten werden. Insbesondere
die handwerkliche und künstlerische Arbeit
mit Kindergruppen fördert Kommunikationsfähigkeit
und hilft Sprachbarrieren zu überwinden.

Vom Sägewerk zum WerkHaus
Im Nachbarschaftshaus entwickelt sich das derzeitige
Sägewerk des Atelierhauses Scholle 51 – die heutige
Holzwerkstatt des Stadtteils – schrittweise zum Werk-
Haus. Das Werkhaus wird eine Stadtteilwerkstatt, die
ihren Fokus über den Werkstoff Holz erweitert. Geplant
ist es, z.B. Möglichkeiten der Metallbearbeitung zu realisieren,
eine Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt zu initiieren
und ein regelmäßig geöffnetes Reparatur-Café zu
schaffen. Durch den nachhaltigen Ansatz zu reparieren,
statt zu kaufen, wird ein schonender Umgang mit
Ressourcen demonstriert. Eine weitere Idee in diesem
Kontext ist das Upcycling. Das bedeutet Verwandlung
von diversen Materialien, die herkömmlicherweise in
den Abfall oder das Recycling wandern, zu neuwertigen
Erzeugnissen.


>> HelleHaus

>> NetzwerkHaus
>> KaffeeHaus
>> BühnenHaus
>> AußerHaus
>> ProjektHaus