konzeptgruppe

Das Team für die Entwicklung des Nachbarschaftshaus bestand über 3 Jahre aus vielen Menschen, die sich regelmäßig trafen, um gemeinsam eine Vision eines offenen, lebendigen, kreativen und gemeinschaftlichen Ortes für Potsdam West zu entwickeln. Die Kerngruppe aus sieben Engagierten traf sich 38 Mal, zwei Mal fanden intensive Klausuren statt. Im Sommer 2016 löste sich die sogenannte K-Gruppe selbst auf. Im Anschluss wurden sämtliche Ergebnisse dieser Arbeitsgruppe zusammengetragen und in der Broschüre zum Nachbarschaftshaus zusammengefasst.