Kino: Willkommen bei den Sch’tis

Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 21/07/2017
21:30 - 23:00

Veranstaltungsort
Scholle34

Kategorien Keine Kategorien


Am Freitag, den 21. Juli ist es soweit, das Sommerkino auf der Scholle34 beginnt wieder!

Unser erster Film dieses Jahr wird „Willkommen bei den Sch’tis“ sein.
Wie immer wird der Einlass eine Stunde vor Filmbeginn sein also ab 20:30.

Der Eintritt kostet 6€.

Vor Ort wird es Flaschenware mit Strohhalmen und Snacks geben. Falls ihr Wein lieber aus Gläsern trinkt empfehlen wir euch diese mitzubringen, da wir leider nur geschlossene Waren verkaufen dürfen. Wir stellen Stühle auf, für einen besseren Komfort lohnt es sich ein Sitzkissen einzupacken.

Es gibt die Möglichkeit vor dem Einlass auf dem Gelände des Nachbarschaftsgartens einzukehren, der Foodtruck öffnet seine Pforten bereits schon um 15:00 Uhr. Ihr könnt also gerne vorweg vegane und vegetarische Spezialitäten genießen und einen tollen Sommerabend einläuten.

Wir freuen uns auf euch!

Eure Freiluftkino Enthusiasten



<<<<—– Willkommen bei den Sch’tis—–>>>>

Spielfilm, FR 2008
Länge: 102 min.
Regie: Dany Boon
Darsteller: Kad Merad,Dany Boon, Zoé Félix

Es riecht verführerisch am Cateringstand, für eine vegane Kleinigkeit ist noch Zeit. Dann schnell noch ein Getränk und natürlich was zum Nabbern kaufen und einen guten Sitzplatz in den Stuhlreihen ergattern. Gar nicht so einfach, denn viele P-Westler sind schon da. Es hat sich rumgesprochen, das Sommer Open Air Kino 2017 startet mit einem echten Knaller, der der Lachmuskulatur einiges abverlangen wird. Zum Auftakt der Kino-Reihe läuft die französische Erfolgskomödie „Willkommen bei den Sch’tis“.
Es geht im Leben des Postbeamten Philippe Abrams turbulent zu, nachdem er aus dem sonnigen Teil Frankreichs in den kalten Norden zwangsversetzt wird. Philippe kämpft anfänglich mit dem seltsamen Dialekt und der resolut-dickköpfigen Art der Einheimischen. Er freundet sich aber bald vor allem mit seinem Kollegen Antoine und schließlich auch mit dem Leben in der nördlichen Provinz an.
Am Wochenende wird er von seiner Frau verwöhnt, die er in dem Glauben lässt, er müsse mit einer unzivilisierten Horde im barbarischen Norden zusammen arbeiten. In Wirklichkeit gefällt es Philippe jedoch sehr gut auf seiner neuen Stelle und er fühlt sich so glücklich wie noch nie.
Es könnte so schön weitergehen, jedoch beschließt seine Ehefrau Julie eines Tages ihn zu besuchen. So sieht sich Philippe plötzlich in Erklärungsnöten und er muss sich schnell etwas einfallen lassen.
Die Komödie über den Postbeamten Philippe Abrams ist der bisher erfolgreichste französische Film und war sowohl in Frankreich als auch in Deutschland ein Kassenschlager. Auch beim Kino auf Scholle 34 werden die Zuschauer Tränen lachen, wenn Philippe versucht die nuschelige Mundart seiner neuen Kollegen und Nachbarn zu verstehen.